Frag nicht mich – frag Dich!

"Jugend forscht" in Ostwürttemberg

Vom intelligenten Rollstuhl über eine Notfall-App bis zu einem System zum automatischen Einstellen und Trimmen der Segel bei Segelbooten – bei „Jugend forscht“, dem größten europäischen Wettbewerb für Jugendliche in Naturwissenschaft und Technik, ist auch der Ostalbkreis Jahr für Jahr mit starken Projekten am Start. Mit der Carl Zeiss AG als prominentem Paten präsentieren Kinder und Jugendliche der unterschiedlichen Schulen aus ganz Ostwürttemberg immer im Februar ihre Forschungsprojekte aus den sieben Fachbereichen: Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik. Initiiert wurde der Preis 1965 von Henri Nannen.

Preisträger 2019

Wettbewerb 2019

In 2019 fand der Wettbewerb vom
8. – 9. Februar bei der Carl Zeiss AG in Oberkochen statt. Im dortigen Carl Zeiss Forum stellten die jungen Forscher am letzten Tag des Wettbewerbs ihre Ergebnisse der Öffentlichkeit vor.

Infos und Kontakt

Fotos: Oliver Giers/Carl Zeiss AG, Manfred Stich