Die Basilika in Ellwangens Zentrum

ELLWANGEN

Mehr als ein dynamischer Wirtschaftsstandort

Als moderner Industriestandort in Ostwürttemberg mit optimaler Anbindung an die Bundesautobahn A7 und zentraler Lage in Süddeutschland nahe den Großstädten und Ballungsräumen Stuttgart, Ulm, Nürnberg und Würzburg wird Ellwangen als stetig wachsender Wirtschaftsstandort immer attraktiver für Unternehmen und Arbeitnehmer. Mehr als 12.000 Menschen arbeiten mittlerweile in der Gesamtstadt, Ellwangen verfügt über die niedrigste Arbeitslosenquote der Region und mit der Erweiterung in Neunheim über das größte Industrie- und Gewerbegebiet der Region.

Das bietet Ellwangen

Unternehmen mit mehr als 200 Beschäftigten:
Arnulf Betzold GmbH, EnBW ODR, Friedrich Kicherer, INNEO Solutions, Ivoclar Vivadent, Multipac Montage- und Verpackungsgesellschaft, StengeI, Varta Consumer Batteries, Varta Microbattery.

Tourismus

22 Übernachtungsbetriebe 
(inkI. Campingplätze)
und 1.223 Schlafgelegenheiten

Ellwangen in Zahlen

24.382 Einwohner
12.738 ha Gesamtfläche
200 ha Gewerbefläche
Stand 03/2018

Karl Hilsenbek
Oberbürgermeister Ellwangen

„Ellwangen ist mehr als ein dynamischer Wirtschaftsstandort. Für seine über 24.000 Einwohner ist die Jagst-Stadt ein Wohnort mit hoher Lebensqualität. Beeindruckende Sehenswürdigkeiten und die historische Altstadt machen Ellwangen zu einem beliebten Reiseziel. Hier verbinden sich eine 1.250-jährige Geschichte und eine intakte Landschaft auf vitale Weise mit dem Heute und Morgen. Ellwangen ist bunt und vielfältig, lebendig und einladend, traditionsverbunden und zugleich nach vorne schauend.

Unternehmen mit mehr als 200 Beschäftigten

Arnulf Betzold GmbH, EnBW ODR, Friedrich Kicherer, INNEO Solutions, Ivoclar Vivadent, Multipac Montage- und Verpackungsgesellschaft, StengeI, Varta Consumer Batteries, Varta Microbattery

Kalter Markt – Fest der Feste

Für Pferdeliebhaber ist er ein Muss, für viele Ellwanger ist er das Fest der Feste und wenn nach Dreikönig die Hufe in der Stadt klappern und die Pferde wiehern, dann ist er endlich da: der Kalte Markt, traditioneller Pferdemarkt und fünfte Jahreszeit in Ellwangen. Pferdezüchter und Bauern, Pferdeliebhaber und vor allem Reiter – alle strömen in der zweiten Januarwoche in die Pferdestadt Ellwangen.

Kulturell und einladend – Tourismus in Ellwangen

Beeindruckende Kirchen, stolze Bürgerhäuser, liebliche Gassen, schmucke Plätze und stille Winkel – es gibt viel zu entdecken in Ellwangen mit seiner über 1.250-jährigen, bewegten Geschichte. Auf dem Marktplatz imponieren die spätromanische Basilika St. Vitus und barocke Stiftsherrenhäuser mit geschwungenen Giebeln. Über der Stadt thront das fürstpröpstliche Schloss ob Ellwangen, dessen Innenräume die einstige Fürstenpracht erahnen lassen. Inmitten einer Natur- und Seenlandschaft laden das gut ausgebaute Wander- und Radwegenetz, allen voran der Kocher-Jagst-Weg, in und um Ellwangen zu einer Tour durch Natur und Geschichte ein.

Lebendig und sozial – Leben in Ellwangen

Das Leben in Ellwangen ist geprägt von dem großartigen sozialen Engagement seiner Bürger. Vereine und Privatpersonen leben und leisten ein Mit- und Füreinander, das für eine Vielseitigkeit des Kultur- und Freizeitangebots sorgt, wie es in der Region seinesgleichen sucht. Und auf das die Stadt und ihre Menschen zu Recht stolz sein können.

Stadt Ellwangen
Spitalstraße 4
D – 73479 Ellwangen
Telefon (+49) 7961/84-0
info@ellwangen.de
www.ellwangen.de

Fotos: Christian Frumolt (Oberbürgermeister Hilsenbek, Kalter Markt)/Geyer Luftbild (Industriegebiet Neunheim)/Stadt Ellwangen (Basilika)