Hohenberg. Jakobuskirche

ROSENBERG

Staatlich anerkannter Erholungsort.

Seit vielen Jahren hat die Gemeinde Rosenberg als Erholungsort und Fremdenverkehrsgemeinde einen guten Namen. 1975 wurde ihr das Prädikat „Staatlich anerkannter Erholungsort“ verliehen. In die hügelige Landschaft des Virngrunds eingebettet, ist Rosenberg geprägt von riesigen Fichtenwäldern und idyllischen Seen. Höchste Erhebung ist der Hohenberg (569 m) mit seiner weithin sichtbaren Jakobuskirche.

Die reizvolle Lage im Ellwanger Seenland lädt den Erholungssuchenden mit über 90 km langen, ebenen, markierten Wanderwegen zu Spaziergängen, Wanderungen und Radfahren ein. Ein Trimm- und Barfußpfad, ein Waldlehrpfad mit Wassertretbecken runden das umfassende Freizeitangebot ab. Auch Pferdeliebhaber, Tennisfreunde und Skisportler kommen in Rosenberg voll auf ihre Kosten. Kunst und Kultur besitzen einen hohen Stellenwert in der Gemeinde, was aufgrund des Geburtsortes des Malerpoeten Karl Stirner sowie der vielen Werke des Künstlerpfarrers Sieger Köder wenig verwunderlich ist. Zu Recht erfahren diese Werke und sein Wirken eine angemessene Würdigung im Sieger Köder Zentrum, welches im Jahr 2011 eröffnet wurde. Im Bereich der schulischen Bildung ist die Gemeinde mit der Karl-Stirner-Schule, welche als Gesamtschule konzeptioniert ist, hervorragend aufgestellt. Durch die derzeitige Erweiterung und Modernisierung der Schule soll der Schulstandort weiter gestärkt und voran gebracht werden, so dass auch künftig bedarfsgerechte Bildungsangebote direkt hier in Rosenberg angeboten werden können.

Das bietet Rosenberg

Sehenswertes: Rosenberg ist Geburtsort des schwäbischen Malerpoeten Karl Stirner. Auch locken zahlreiche Werke des Künstlerpfarrers Sieger Köder, der 20 Jahre lang Pfarrer in Rosenberg war.

Besondere Anziehungspunkte:
Glasfenster der Jakobuskirche in Hohenberg
Fassade des Pfarrhauses am Hohenberg
Flügelaltar der Rosenberger Kirche
Krippen der Hohenberger & Rosenberger Kirche
In der Ortsmitte das Sieger Köder Zentrum
Museum und Kunstgalerie

Vielfalt zum Leben

Die Gemeinde Rosenberg ist Sitz bedeutender Firmen, vieler mittelständischer und kleiner Betriebe. Hervorzuheben sind die attraktiven Wohngebiete, die Gemeinschaftsschule „Karl-Stirner-Schule“ mit Grund-, Hauptschule und Realschule, zwei Kindergärten, die Virngrundhalle und Sporthalle sowie der neue Generationenpark. Ein umfangreiches Vereinsleben ist die Keimzelle für ein großes soziales Engagement und Kooperationen im Zusammenleben der Gemeinde.

Rosenberg in Zahlen

2.638 Einwohner
4.102 ha Gesamtfläche
49 ha Gewerbefläche
Stand 11/2018

Tobias Schneider
Bürgermeister Rosenberg

„Rosenberg ist eine lebendige Gemeinde, welche vor allem durch Kunst und Kultur geprägt ist. Sie bietet einen hohen Freizeitwert und ist in eine wunderschöne Landschaft eingebettet. Doch auch viele innovative Firmen und Betriebe sind in Rosenberg beheimatet. Diese tragen einen entscheidenden Teil zur kommunalen Wertschöpfung bei und bieten eine große Anzahl an Arbeitsplätzen.“

Gemeinde Rosenberg
Haller Straße 15
D – 73494 Rosenberg
Telefon (+49) 7967/90 00-0
info@gemeinde-rosenberg.de
www.gemeinde-rosenberg.de

Fotos: Gemeinde Rosenberg/Privat (Bürgermeister Schneider)