Westhausen aus der Vogelperspektive

WESTHAUSEN

Leben in Westhausen.

Westhausen ist eine moderne Gemeinde in reizvoller Landschaft am Rande des Albtraufs. Die hervorragende Infrastruktur und die verkehrsgünstige Lage machen Westhausen zum zentralen Wirtschaftsstandort in Ostwürttemberg sowie zu einer der beliebtesten Wohngemeinden im Ostalbkreis. Die Gemeinde bietet ein umfassendes Kinderbetreuungsangebot mit Ganztagsbetreuung ab dem ersten Lebensjahr. Mit der Propsteischule Westhausen hat die Gemeinde zudem eine attraktive Grund- und Gemeinschaftsschule am Ort. Das umfangreiche Dienstleistungsangebot aus Handel und Gewerbe mit vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten vor Ort rundet den Wohlfühlcharakter ab.

Das bietet Westhausen

Zentraler Wirtschaftsstandort: Bedingt durch die verkehrsgünstige Lage im Schnittpunkt der Bundesautobahn A7 und der Bundesstraße B29 sowie der elektrifizierten Bahnlinie Stuttgart – Aalen – Nördlingen bietet Westhausen als zentraler Wirtschaftsstandort in Ostwürttemberg ideale Voraussetzungen für Betriebe und zahlreiche attraktive Arbeitsplätze.

Freizeit, Sport, Kultur und Urlaub

Westhausen verfügt über ein breit gefächertes Freizeitangebot und ist idealer Ausgangspunkt für Rad- und Wandertouren in die Erlebnisregion Schwäbische Ostalb. Das beheizte Freibad und das Hallenbad tragen u. a. zum hohen Freizeitwert bei.
31.12.: Alljährlich findet hier der traditionelle Silvesterritt mit zahlreichen Reitern und Zuschauern statt. Der Besuch lohnt sich.

Westhausen in Zahlen

6.100 Einwohner
3.845 ha Gesamtfläche
35 ha Gewerbefläche
Stand 11/2018

Markus Knoblauch
Bürgermeister Westhausen

„Seit dem 15. Februar 2018 ist Markus Knoblauch Bürgermeister der Gemeinde Westhausen. „Ein tolles Amt, das ich mit viel Herzblut und großer Freude ausfülle“, so der neue Schultes. „Ich kann nur empfehlen, kommen Sie nach Westhausen und Sie werden staunen, was unsere schöne Gemeinde alles zu bieten hat.

Gemeinde Westhausen
Jahnstraße 2
D – 73463 Westhausen
Telefon (+49) 7363/84-0
info@westhausen.de
www.westhausen.de

Fotos: Gemeinde Westhausen/Markus Knoblauch